Philosophieren mit Kindern

Was wollen Kinder wissen?

Kinder stellend laufen Fragen: „Weshalb haben eigentlich alle Menschen einen Bauchnabel?… Wo ist die Mitte des Himmels?…“. Wie können Eltern damit geschickt umgehen?

Laut Aristoteles beginnt das Philosophieren mit dem Staunen. Die „warum – wieso – weshalb-Fragen“ unserer Kinder haben viel mit diesem philosophischen Staunen zu tun. Anstatt „Löcher in den Bauch gefragt“ zu bekommen: Lassen wir uns doch von diesem Kinderstaunen anstecken! Dabei ermutigen und fördern wir das angeborene Forschungsinteresse der Kinder und bereichern unser Zusammensein mit überraschenden, lustigen und lehrreichen Momenten.

An diesem Vortrag erfahren wir die Hintergründe und weite Bedeutung dieser kindlichen Neugierde und erlernen mittels einer Dia-Schau die nötigen Werkzeuge und philosophischen Grundtechniken, um uns gut gerüstet auf die Kinderfragen einlassen zu können.

Referent: Markus Zimmermann, Elterntrainer, Ausbildner von Kinderbetreuungs- und Erziehungspersonal
www.eltern-kinder.ch