ElBiMorgen 2018

Am Samstag, 03. November 2018 fand in Bonstetten zum zehnten Mal der Elternbildungsmorgen Unteramt statt. 156 Mütter und Väter nahmen am Anlass teil. Eingeladen haben die Elternräte der Primarschulen Bonstetten, Wettswil und Stallikon, der Sekundarschule Bonstetten und die Familienclubs Wettswil-Bonstetten und Stallikon.

Zum 10 jährigen Jubiläum des ElBiMorgens wurde diese Veranstaltung in drei Teilen durchgeführt. Am ersten Teil, dem Forumstheater, konnten alle angemeldeten Personen teilnehmen.

Die folgenden Referate wurden gehalten:

Referat
JA oder NEIN? – Ein Forumtheater zum Thema Grenzen setzen
Forumtheater ist interaktives Theater und regt zur spielerischen Auseinandersetzung mit dem Thema an.
In diesem Stück geht es um Grenzen setzen, um Regeln aufstellen und die Schwierigkeit, eine klare Haltung gegenüber den Kindern einzunehmen. Auf lustvolle und humorvolle Weise kann das Publikum die Situationen im Spiel aktiv verändern, es kann aber auch einfach entspannt zuschauen und lachen.
Mit Dagmar Kossow, Reto Baumgartner und Jan Weissenfels
www.forumtheater.ch
Nein aus Liebe – die Kunst, mit gutem Gewissen Nein zu sagen
Ja zu sich selber sagen anstatt Nein zum Kind. Kinder suchen keine Grenzen, sondern die wahre Persönlichkeit ihrer Eltern. Diese finden sie in einem ehrlichen, von Herzen kommenden Nein, wenn die Eltern ihre persönlichen Grenzen schützen.
Referentin: Barbara Egger, Sozialpädagogin, familylab®-Seminarleiterin
www.elternkind-kurse.ch
Stark durch Widerstandsfähigkeit und Selbstbewusstsein
Eltern möchten gesunde und starke Kinder, die eigenständig sind und sich in schwierigen Situationen zu helfen wissen. Weshalb ist das so wichtig? Und wie können Eltern die Widerstandsfähigkeit und das Selbstbewusstsein ihrer Kinder im Alltag stärken?
Referentinnen: Anja Sijka und Maya Kipfer, Sozialpädagoginnen der regionalen Suchtpräventionsstelle der Bezirke Affoltern und Dietikon
www.supad.ch
Kaufen, Haben, Wollen – Umgang mit Geld und Konsum
Die Eltern erfahren, welchen Einfluss Geld und Konsum auf die persönliche und soziale Entwicklung ihrer Kinder haben und wie sie dieses Thema leicht in ihren Erziehungsalltag integrieren können. Unter anderem wird das Modell Jugendlohn vorgestellt.
Referent: Urs Kiener, Kinder- und Jugendpsychologe
www.projuventute.ch
Sexualerziehung – Eltern sind gefragt
Eltern möchten Kinder zu einer gesunden eigenständigen Sexualität begleiten. Eigene Unsicherheiten abbauen und Fragen beantwortet bekommen. Was beschäftigt mein Kind? Wie kann ich mein Kind unterstützen? Wie kann ich mein Kind vor sexuellen Übergriffen schützen? An diesem Workshop werden Alltagsfragen
zur Sexualerziehung diskutiert und es werden Möglichkeiten zur Begleitung Ihrer Kinder gezeigt.
Referent: Roberto Giacomin-Rutishauser, Sexualpädagoge MAS/Supervisor BSO
www.roberto-giacomin.ch
Ohne Smartphone geht nichts mehr – Medienkompetenz für Eltern
Wir laden Sie ein zu einer Entdeckungsreise in die Medienwelten der Kinder und Jugendlichen und geben Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie Ihr Kind im Umgang mit digitalen Medien begleiten können.
Referenten: Bernhard Stotz, Medienpädagoge und Referent für Medienbildung / Martin Baumann, Primarlehrer und Medienpädagoge
www.educa-media.ch
Lernlust – Lernfrust
Kinder müssen in der Schule täglich leisten. Viele leiden unter Prüfungsangst, Schulstress, Leistungsdruck oder haben die Lernlust verloren. Nicht selten führt zudem das Thema Hausaufgaben zuhause zu Stress und Streit. Wie können Eltern ihre Kinder effizient unterstützen und dazu beitragen, dass deren Lernfreude erhalten bleibt?
Referentin: Christelle Schläpfer, Elterntrainerin, Beraterin SGfB
www.edufamily.ch

Lesen Sie hier die Kommentare der lokalen Presse:

Der nächste Elternbildungsmorgen findet am 02.11.2019 statt. Infos finden Sie unter www.elbimorgen.ch. Registrieren Sie sich auf unserer Homepage am besten gleich für den Newsletter. So können wir Sie frühzeitig über Neuigkeiten zum ElBiMorgen informieren.